Jetzt: Public Preview für Windows Virtual Desktop

· 0 Kommentare

Mit Spannung erwartet, nun ist es endlich soweit: Der Public Preview für Windows Virtual Desktop (WVD) ist am Start. Damit ist es Unternehmen möglich, Nutzern komplette Windows Desktops oder einzelne Apps in Azure zur Verfügung zu stellen. Für das zweite Halbjahr 2019 ist dann die generelle Verfügbarkeit geplant. Lesen Sie jetzt das Wichtigste im Schnellcheck.

public preview windows virtual desktop

Kostenloser Support für Windows 7 Nutzer

Das Gute zuerst: Nach Mitteilung von Microsoft können WVD Nutzer auch Ihre Windows 7 Desktops virtualisieren und erhalten dazu kostenlosen Support bis Januar 2023. Kunden, welche WVD mit Lizenz erwerben erhalten also auch noch nach dem offiziellen Ende des Supports weiterhin Sicherheitsupdates für Windows 7.

Voraussetzungen zur Nutzung von Windows Virtual Desktop

Als Anwender benötigen Sie ein Azure-Abo. Danach können Sie die virtuellen Maschinen und den benötigten Speicherplatz wählen. Genaue Preisangaben macht Microsoft nicht. Allerdings wird mitgeteilt, dass für Besitzer dieser nachfolgend aufgeführten Lizenzen keine Zusatzkosten entstehen:

  • Microsoft 365 F1/E3/E5
  • Windows 10 Enterprise E3/E5
  • Windows-VDA

Windows Server Nutzer dürfen sich ebenso freuen, denn für sie entstehen auch keine zusätzlichen Kosten. Allerdings nur wenn bestehende Microsoft Remote Desktop Services (RDS) und die entsprechenden Client-Lizenzen weiterverwendet werden.

Bereitstellung – Azure Regionen

Desktops und Anwendungen können Sie auf VMs während des Public Previews ohne Einschränkungen nutzen, denn diese stellt Microsoft in jeder Azure-Region bereit. Laut Microsoft wird die Management-Lösung für diese VMs direkt aus der US Region East 2 kommen. Hier ist es wichtig zu wissen, dass dabei Datenübertragungen in die USA erfolgen können.

Sobald ab Herbst 2019 die allgemeine Verfügbarkeit greift, wird Windows Virtual Desktop auch auf andere Azure-Regionen ausgeweitet.

Tipp: Vertrauen Sie bei kniffeligen Fragen unseren Azure Spezialisten, denn als einziger Azure MSP in der Schweiz können wir sagen: Wir haben das Know-How, um Sie in allen Fragen zu Azure optimal beraten zu können. Unsere zahlreichen erfolgreichen Kundenprojekte sprechen da ganz klar für sich.

Bei Fragen einfach fragen:  E-Mail genügt!

Der erste Schritt für Ihr erfolgreiches ICT-Projekt

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

photo1

Adresse:
A. Baggenstos & Co. AG
IT Services and Solutions
Neugutstrasse 14
CH-8304 Wallisellen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.30 Uhr

Allgemeine Anfragen:
info@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 66 66
Fax +41 44 832 66 60

Support:
ithelp@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 65 50
Fax +41 44 832 65 31