Referenzen

LiechtiGrafZumsteg: Vom Windows SBS zur Cloudlösung

·

Das Architekturbüro LiechtiGrafZumsteg, Brugg, verlagert Applikationen und Daten von Windows SBS (Small Business Server) in die Cloud. Die Virtualisierung aller geschäftsrelevanten Systeme und die Kombination mit Cloudservices führt zu mehr Flexibilität und einer erhöhten Datensicherheit – bei deutlich geringeren Kosten.

 

LiechtiGrafZumsteg

«Maximale Verfügbarkeit, höchste Datensicherheit und Flexibilität beim Fernzugriff sind in unserem Geschäft entscheidende Erfolgsfaktoren. Mit der neuen, hybriden Cloud- Lösung haben wir all dies erreicht. Und können mittelfristig erst noch Geld sparen.» äussert sich Lukas Zumsteg, Mitbegründer und -besitzer der LiechtiGrafZumsteg Architekten AG, zufrieden nach dem Projektabschluss.

Kundenprofil
Gegründet im Jahr 1992 von Peggy Liechti, Andreas Graf und Lukas Zumsteg, hat sich die LiechtiGrafZumsteg Architekten AG in den vergangenen Jahren zu einem führenden Anbieter für die Planung und Realisierung von öffentlichen Gebäuden sowie von Dienstleistungs- und Wohnbauten entwickelt.

 

Ausgangslage
Die LiechtiGrafZumsteg AG beschäftigt an zwei Standorten in Brugg AG rund 30 Mitarbeiter. Die bisherige IT-Infrastruktur basierte auf einem veralteten Windows SBS. Auf dem Server wurden neben den klassischen Microsoft Services auch die beiden spezifischen Business-Applikationen Allplan und Bauplus bereitgestellt. Der Windows SBS sollte durch eine zukunftsorientierte und ausbaubare Alternative ersetzt werden.

Lösung
Das Team von Baggenstos hat sämtliche geschäftsrelevanten Systeme virtualisiert und auf die neue, lokale Hyper-V basierende Infrastruktur migriert. Der permanente Zugriff auf die File- und Applikationsdaten von beiden Standorten der LiechtiGrafZumsteg AG in Brugg wird über eine SSL-VPN Verbindung gewährleistet. Für die langfristige Sicherung der Daten werden keine Bänder mehr eingesetzt, sondern der Cloud-Service Azure Backup mit Microsoft System Center Data Protection Manager (SCDPM) 2012 R2 gewählt. Für das Management der Clients setzte Baggenstos auf Intune, das Teil der Enterprise Mobility Suite (EMS) ist. Damit steht dem Kunden ein lückenloser, multifunktionaler und einfach zu bedienender Cloud-Service mit den folgenden Komponenten zur Verfügung:

  • Inventar
  • Antivirus
  • Richtlinienverwaltung
  • Software-Verteilung
  • Patchmanagement

Die bestehende lokale Exchange-Infrastruktur wurde auf Office 365 in die Cloud migriert. Dank dem von Baggenstos angewandten Cloud Solutions Provider (CSP) Modell können die Anzahl Benutzer und die Kosten monatlich dem effektiven Bedarf angepasst werden. Die persönlichen Daten der Mitarbeiter wurden auf Onedrive for Business übertragen. Dieser Cloud-Speicher bietet den Anwendern die Möglichkeit, flexibel und von jedem beliebigen Ort aus auf die gewünschten Daten zuzugreifen – mit Laptop, Tablet oder Mobiltelefon.

Resultate
Die Cloudlösung Intune ermöglichte den Einsatz von Richtlinien zur Standardisierung, die Ablösung des veralteten Patchmanagements und der bisherigen Antiviruslösung zu tieferen Kosten. Durch die neuen Komponenten «Inventar» und «Softwareverteilung» liessen sich auch die Supportkosten bei Neubeschaffungen senken. Der Einsatz von Office 365 garantiert immer den Zugriff auf die aktuellsten Office Versionen mit fünf Installationen sowie 1 TB Datenspeicherplatz pro Anwender, sowie auch die Nutzung von Skype for Business und eines zuverlässigen Online-Spamfilters. Die Ablösung des bestehenden Bandlaufwerks durch Azure Backup hat die Datensicherung wesentlich vereinfacht und die Gesamtkosten für das langfristige Backup um rund 30 Prozent reduziert. Durch eine ortsunabhängige, redundante Sicherung kann nicht nur eine Verfügbarkeit der Daten von 99,9 Prozent garantiert werden, sondern auch ein schnelles Recovery im Katastrophenfall. Dank Verschlüsselung ist zudem ein Maximum an Datensicherheit gewährleistet.

Eine Besonderheit in diesem Projekt war die Kombination der verschiedenen Cloud-Dienste mit der lokalen Infrastruktur sowie der Parallelaufbau der neuen Lösung, womit ein unterbrechungsfreier Betrieb während der Migration erreicht wurde.

Lukas Zumsteg zeigte sich in seinem ersten Fazit höchst erfreut: «Unsere Benutzer haben es sehr geschätzt, dass die Migration praktisch ohne Unterbruch des täglichen Betriebs erfolgt ist.»

Wir danken LiechtiGrafZumsteg für das Vertrauen und freuen uns, mit unserer innovativen Lösung zum Geschäftserfolg des renommierten Architekturbüros beizutragen.

Lesen Sie hier den vollständigen Referenzbericht (.pdf).

Der erste Schritt für Ihr erfolgreiches ICT-Projekt

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

photo1

Adresse:
A. Baggenstos & Co. AG
IT Services and Solutions
Neugutstrasse 14
CH-8304 Wallisellen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.30 Uhr

Allgemeine Anfragen:
info@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 66 66
Fax +41 44 832 66 60

Support:
ithelp@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 65 50
Fax +41 44 832 65 31