Azure in der Schweiz – eine erste Bilanz

· 0 Kommentare

Azure in der Schweiz: Das GoLive für die Schweizer Microsoft Cloud war Ende August. Nun zog Primo Amrein, Cloud Lead von Microsoft Schweiz, eine erste Bilanz und gab im Interview  des Swiss IT-Resellers Aufschluss zu Diensten, Kosten und dem weiteren Ausbau der Microsoft Schweizer Cloud. Hier eine kurze Zusammenfassung:

azure in der schweiz

Azure in der Schweiz: Mit diesen Diensten geht es jetzt weiter

Die ersten Kunden in den Schweizer Datencenter sind schon produktiv. Sie profitieren von kurzen Latenzzeiten und der Datenhaltun in der Schweiz.  Und so geht es jetzt weiter: Die Azure-Services werden weiter ausgebaut (z.B. Azure Kubernetes Services, Azure DB für MySQL und PostgreSQL) Später kommen dann Azure Functions, Azure Red Hat Openshift und weitere Dienste hinzu. Anfangs 2020 folgen dann SaaS-Dienste wie Power BI und Office 365. Anschliessen  kommen Dynamics und Power Plattform in die Schweiz.

Priorität haben die Schweizer Endkunden

Die Nachfrage für die Schweizer Cloud ist auch im Ausland hoch.  Jedoch liegt in einer ersten Phase die Priorität auf Schweizer Endkunden und Schweizer Partnern. Gerade für jene wurde die Schweizer Cloud aufgebaut. In den kommenden Monaten wird Microsoft die Cloud auch für ausländische Kunden öffnen. Es wird eine starke Nachfrage aus dem Ausland erwartet.

Gibt es bald Kapazitätsengpässe?

Zu dieser Frage äussert sich Primo Amrein so: „Es gibt einen klar definierten Fahrplan, was den Ausbau der Kapazitäten angeht. Was wir heute anbieten, ist nur der Anfang, und wir wissen, dass wir spätestens dann, wenn wir mit Office 365 starten, weitere Kapazitäten brauchen. Denn wir werden nicht nur die neuen Office-365-Kunden in der Schweizer Cloud aufsetzen, sondern auch bestehende Schweizer Kunden mit einem Office 365 Tenant im Ausland über kurz oder lang in die Schweiz migrieren. Die Daten und Applikationen sollen möglichst nahe bei den Anwendern sein, was grosse Kapazitäten braucht. Es gibt darum bereits zwei weitere, geplante Ausbauschritte für unsere Rechenzentren, und wir werden dabei einen noch höheren Betrag investieren, als bislang investiert wurde. Diese Gelder sind bereits bewilligt.“

Wollen Sie wissen, wie es mit der Migration von Office 365 weitergeht oder wie es bei den Azure-­Diensten bezüglich Pricing aussieht und warum heute Begriffe wie Change Management und User Adoption so aktuell sind, dann lesen Sie jetzt das vollständige Interview im ITReseller.

Als erster Schweizer Azure MSP sind wir in allen Fragen rund um Azure in der Schweiz, Digitalisierung und effiziente Cloudlösungen für Ihr Unternehmen garantiert Ihre erste Adresse.  Lernen Sie uns doch gern etwas näher kennen: E-Mail genügt.

Der erste Schritt für Ihr erfolgreiches ICT-Projekt

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

photo1

Adresse:
A. Baggenstos & Co. AG
IT Services and Solutions
Neugutstrasse 14
CH-8304 Wallisellen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.30 Uhr

Allgemeine Anfragen:
info@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 66 66
Fax +41 44 832 66 60

Support:
ithelp@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 65 50
Fax +41 44 832 65 31