Spannender Ausblick auf Office 2019

· 0 Kommentare

Es geht nichts mehr ohne die Cloud. Das zeigt sich auch beim Preview von Microsofts Office 2019 Server. Das Ganze natürlich inklusive Exchange, Skype und SharePoint. Vieles baut auf Bewährten auf, aber es kommen auch neue Funktionen von Office 365 ins Spiel. Darunter  sind einige Cloud-Dienste und ein Tool zum Sammeln von Diagnosedaten.

Office 2019

Bildquelle: Golem

Preview-Version Office 2019 Server

Office 2019 beinhaltet mehrere Dienste unter einem Namen: Exchange Server 2019, Skype for Business Server 2019, SharePoint Server 2019 und Project Server 2019. On-Premise-Varianten für Office-Produkte sind für Unternehmen, die Wert auf Selbstverwaltung Ihrer Daten legen, eine Lösung anstelle der cloudbasierten Microsoft 365.

Der lokale Microsoft Mailserver Exchange 2019 ist hierbei mit Windows Server Core 2019 kompatibel. Er soll aber auch auf dem älteren Windows Server 2016 laufen. Die minimale Installation von Windows Server Core macht Exchange 2019 dabei sicher und stabil. Zudem unterstützt der Mailserver bis zu 48 Prozessorkerne bei 256 GByte Arbeitsspeicherleistung. Interessant dabei: Microsoft bringt 2 Funktionen von Office 365:

  • Teilen von Kalenderdaten
  • Do not Forward

Neues Dashboard – SharePoint Server 2019

Microsoft bietet eine überholte Benutzeroberfläche. Diese ist eng an die Onlineversion von SharePoint angelehnt. Dabei gibt es Unterpunkte wie Teamseiten, Listen und Bibliotheken. Diese sollen dann noch übersichtlicher sein.

Highlight: Dateiuploads werden bis zu 15 GByte unterstützt (vorher 10 GByte). Zudem kann der Server künftig auch URL-Pfadlängen von bis zu 400 (vorher 260 Zeichen) verarbeiten. In Dateinamen sind dann auch Sonderzeichen, wie % und #, kein Problem mehr. Erweiterte Reporting-Werkzeuge gibt es ausserdem noch dazu.

Die Cloud und das Sammeln der Diagnosedaten –  Kompakter Skype-for-Business-Server

Office 2019 mit Skype for Business Server 2019 unterstützt Cloud Voicemail. Damit können, zusammen mit Exchange Server 2019, Sprachnachrichten an E-Mail-Adressen versendet werden. Die Cloud-Anbindung sorgt dafür, dass Dienste permanent auf dem aktuellen Softwarestand sind. In Cloud Call Data Connector wird Call Analytics integriert. Damit wird  das Sammeln von Diagnosedaten ermöglicht.

Hier geht´s zum kompletten Beitrag auf Golem

Weitere Informationen auch im Microsoft Blog unter diesem Link. Die finalen Versionen werden auf Ende Jahr erwartet.

Wenn Sie Fragen zum Office 2019 Server haben, so sprechen Sie uns jederzeit gern an. Ihr Baggenstos-Team berät Sie zu allen Themen rund um Microsoft Office und IT-Lösungen für Ihr Unternehmen.

Der erste Schritt für Ihr erfolgreiches ICT-Projekt

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

photo1

Adresse:
A. Baggenstos & Co. AG
IT Services and Solutions
Neugutstrasse 14
CH-8304 Wallisellen
Lageplan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.30 Uhr

Allgemeine Anfragen:
info@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 66 66
Fax +41 44 832 66 60

Support:
ithelp@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 65 50
Fax +41 44 832 65 31