Wie geht es weiter mit OneNote?

· 0 Kommentare

Die Zukunft der beliebten Notizen App OneNote hat in letzter Zeit einigen Staub aufgewirbelt. Im September Update für Office wird das bisherige OneNote 2016 fehlen. Microsoft setzt künftig komplett auf die UWP-App OneNote for Windows, die mit Windows 10 standardmässig mitgeliefert wird. UWP heisst Universal Windows Plattform und umfasst Apps, die auf allen Systemen verfügbar sind, also auf Mobile (iOS und Android), PC, Xbox,  Surface Hub und Hololens.

Wir beleuchten die Funktionen der Standard App einmal etwas genauer.

 

UWP-App OneNote for Windows

Statt eines OneNote 2016 als Teil von Office und der OneNote App als Teil von Windows wird es künftig nur noch OneNote for Windows 10 geben. Nach Angaben von Microsoft ist dies auf das bisherige Nutzerfeedback zurückzuführen. Viele Kunden wünschten sich dabei eine einzige einheitliche Version des Notizprogramms.

Viele neue Funktionen erwarten die Nutzer der UWP-App OneNote for Windows 10. So wird es im Spätsommer 2018 auch eine Tag-Suche geben. Zudem werden Nutzer ihre Dokumente und Unterlagen entsprechend markieren können. Dies macht eine Sortierung einfacher und auch das Finden älterer Aufzeichnungen wird deutlich erleichtert. Für das Teilen von Dokumenten können künftig auch Tags eingesetzt werden, die von anderen Teilnehmern mit genutzt werden. Auch ist die App der Universal Windows Platform Tablet-optimiert.

Ausserdem wird Microsoft die Sync-Funktion der UWP-App verbessern. Damit werden die Änderungen auf allen Geräten, auf denen ein Dokument geöffnet ist, mit sehr viel geringerer Verzögerung synchronisiert. Da es sich um eine sehr beliebte und viel genutzte Standard App handelt, macht es durchaus Sinn, dass sich Microsoft auf die UWP-Version konzentriert. Im Surface Pro ist  die App teilweise direkt integriert. Mit nur einem Klick können Surface-Nutzer dort zum Beispiel den Stift erreichen.

OneNote 2016 bleibt weiter verfügbar

Nun die gute Nachricht für alle Liebhaber von OneNote 2016. Diese App wird es  auch weiterhin geben. Nutzer erhalten noch 2 Jahre lang Sicherheits-Updates. Ein OneNote 2019 ist jedoch nicht geplant. Nutzer des Extended-Support bekommen diese Updates sogar noch fünf Jahre lang. Allerdings sind neue Funktionen oder die Verbesserung vorhandener Features ausgeschlossen.

Unter dem Strich bleibt festzuhalten, dass der eigentliche Charakter einer Notizbuch App, der das Teilen und Organisieren von Gedanken ordnet, mit der Standard App (UWP) ausreichend bedient wird. Spannend dabei  werden die neuen und erweiterten Funktionen sein.

uwp-app onenote

 

Der erste Schritt für Ihr erfolgreiches ICT-Projekt

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

photo1

Adresse:
A. Baggenstos & Co. AG
IT Services and Solutions
Neugutstrasse 14
CH-8304 Wallisellen
Lageplan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.30 Uhr

Allgemeine Anfragen:
info@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 66 66
Fax +41 44 832 66 60

Support:
ithelp@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 65 50
Fax +41 44 832 65 31