Windows AutoPilot Deployment – Rollout leicht gemacht

· 0 Kommentare

Mit der Cloud-Anwendung Windows AutoPilot Deployment setzt Microsoft völlig neue Massstäbe. Mit Hilfe dieses Dienstes können Sie in Ihrem Unternehmen neue Endgeräte im Nu mit Windows 10 bestücken. Bisherige umständliche händische Vorkonfigurationen von Stick oder Image fallen dabei weg. Der Clou an der Sache: Auch Nicht-IT-ler gelangen dabei mit wenigen Klicks zur aktuellen, auf ihre Unternehmensanforderungen angepasste Windows 10 Version.

Windows AutoPilot Deployment mit Azure Active Directory und Intune

Microsofts neue Cloud-Lösung arbeitet dabei mit den Diensten Azure Actice Directory und Intune zusammen. Beide gehören zum Mobile Device Management (MDM). Hier plant Microsoft auch eine Ausweitung auf andere MDM. Vor allem die Einfachheit besticht bei der Nutzung des Service, denn IT-Profis können für ihre Endanwender vorkonfigurierte Konfigurationen erstellen oder anpassen. Dies wiederum ermöglicht es den Benutzern neue Windows 10 PCs aufzusetzen, ohne zusätzliche Entscheidungen treffen zu müssen. Zudem wird dafür keine IT Kompetenz benötigt. Doch schauen wir uns die Vorteile einmal genauer an.

Wie lief es denn bisher in Ihrer Firma? Um an das neue Betriebssystem Windows 10 zu kommen, musste Ihre IT ein Image erstellen. Dieses musste dann manuell auf alle Computer eingespielt werden. Ausserdem mussten Sie die zusätzlichen Treiber installieren. Ebenso kennen Sie das umständliche Konfigurieren der im Unternehmen verwendeten typischen Windows 10 Einstellungen.

Verfügbarkeit und Funktionsweise

Die Einführung des Verwaltungsdienstes AutoPilot ist für Herbst 2017 geplant. Jedoch können sich IT Spezialisten schon jetzt mit den Funktionen vertraut machen. Ab Windows 10 Build (Versionsnummer 1703) kann Ihre Fachabteilung darauf zugreifen. Auf diese Weise sind erste Tests für Sie und Ihr Team möglich. Das neue Feature des Windows 10 Creators Updates (1703) erledigt für Sie Hauptarbeit. Das ist in dem Fall die Bereitstellung von Windows 10. Hierbei werden Installations-Images und Treiber automatisch bereitgestellt. Sobald sich das Gerät über Azure Active Directory eingeloggt hat, kann es losgehen.

Auch das Folgende dürfte für Sie und Ihr Tema interessant sein. Microsoft plant weitere Features für Windows AutoPilot bis zum offiziellen Release des Windows 10 Fall Creators Updates.  Ab Herbst 2017 profitieren Sie dann u.a. von diesen Highlights:

Windows autopilot

 

  • Arbeiten Sie ganz einfach dort weiter, wo Sie Ihre Arbeit beendet haben
  • Gehen Sie auf der Zeitachse zurück und rufen Sie vergangene Arbeitsschritte auf
  • Sparen Sie Speicher, indem Sie die Cloud optimal nutzen.

 

Für AutoPilot ist dabei auch die einfache Zuordnung bestimmter Geräte zu einzelnen Mitarbeitern geplant.

Für Ihre Fragen rund um das Thema Windows AutoPilot stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung – E-Mail genügt.

Der erste Schritt für Ihr erfolgreiches ICT-Projekt

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

photo1

Adresse:
A. Baggenstos & Co. AG
IT Services and Solutions
Neugutstrasse 14
CH-8304 Wallisellen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.30 Uhr

Allgemeine Anfragen:
info@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 66 66
Fax +41 44 832 66 60

Support:
ithelp@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 65 50
Fax +41 44 832 65 31