Windows 8: Windows neu erfunden

· 0 Kommentare

Am 13. September hat Microsoft an der Entwicklerkonferenz Build erste Einblicke in Windows 8 gewährt.

Das neue Betriebssystem wird die Vorteile von Windows 7 weiter nutzen, sich aber zugleich auf die sich verändernde Computerwelt einstellen. Diese ist geprägt von neuen Geräteklassen wie Tablets,der parallelen Nutzung mehrerer Geräte – vom Telefon bis zum Desktop-PC – und der zunehmenden mobilen Nutzung.

Windows 8 soll der dramatischste Versionssprung seit Windows 95 werden. Die neue Plattform hat sich radikal von der altbekannten Oberfläche mit Startbutton und Taskleiste verabschiedet.Sie gleicht dem Smartphone-Betriebssystem Windows Phone.

Für einzelne Anwendungen wie etwa Office soll die alte Umgebung weiter verfügbar bleiben. Alle Programme, die unter Windows 7 laufen, lassen sich auch auf Windows 8 nutzen.

Windows 8 wird im Laufe des Jahres 2012 auf den Markt kommen.

Soll man nun den geplanten Upgrade auf Windows 7 überspringen und gleich auf Windows 8 migrieren? Gartner rät in dieser Studie (.pdf, englisch)  von diesem Vorgehen ab und empfiehlt die Migration auf Windows 7 durchzuziehen.

Wir haben hier einige Informationsquellen zur neuen Windows Version für Sie zusammen gestellt:

In diesem Artikel sind die wichtigsten Neuerungen von Windows 8 zusammengefasst.

Hier finden Sie laufend alle News rund um Windows 8.

Und in diesem Video sehen Sie eine Vorschau auf die neue Benutzeroberfläche Metro:

Der erste Schritt für Ihr erfolgreiches ICT-Projekt

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tragen Sie das Ergebnis folgender Rechnung ein:

photo1

Adresse:
A. Baggenstos & Co. AG
IT Services and Solutions
Neugutstrasse 14
CH-8304 Wallisellen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.30 Uhr

Allgemeine Anfragen:
info@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 66 66
Fax +41 44 832 66 60

Support:
ithelp@baggenstos.ch
Telefon +41 44 832 65 50
Fax +41 44 832 65 31